Wer sind die besten Burlesk-Künstler in Österreich?

Wenn wir an Burleske und Österreich denken, dann führt am Salon Kitty in Wien kein Weg vorbei. Hinter diesem Markenzeichen steht die Künstlerin Kitty Willenbruch, die bereits im Jahr 2004 der Burleske in Wien auf die Sprünge half. Seitdem veranstaltet sie regelmäßig Revues in Wien. Dabei legt sie Wert darauf, das Rampenlicht auf gebürtige und Wahl-Österreicher zu richten.

Kitty Willenbruch: Vom Film zu Burlesk-Revue

BoV_Burlesque_3_RAF_opt-crop-431x320Kitty Willenbruch ist eine Frau mit vielen Talenten. Bevor sie die moderne Burlesk-Szene in Österreich wiederbelebte, war sie Schauspielerin. Seit dem Jahr 2004 wirkt sie vor allem als Burlesk- Tänzerin. Die von ihr organisierte Revue Salon Kitty führte zu einer TV-Talkshow gleichen Namens. Die daraus resultierende Popularität machte die Salon Kitty Revues zu einem Dauerbrenner in der Wiener Kulturszene.

Monsieur Jacques Patriaque: Französischer BOYlesque in Wien

Entdeckt von Kitty Willenbruch im Jahr 2010, folgte Jacques Patriaque dem Ruf der Meisterin und siedelte nach Wien über. Seitdem sorgt er dafür, dass BOYlesque in der Burlesk-Szene der Alpenrepublik nicht zu kurz kommt. Er machte als Co-Host der Salon Kitty TV-Show Furore und qualifizierte sich als erster Europäer für das BOYlesque Festival in New York.

Madame Mitzi May: Geschichte neu erfunden

Unerwartet reinkarniert im Jahr 2008: Ursprünglich wurde Mitzy May 1889 als Tochter einer Milchmagd in einer Scheune in der Steiermark geboren. In Wien eroberte sie als Muse die Herzen von Künstlern und Wissenschaftlern. Ihr Freund Nikola Tesla verhalf ihr mit seiner Zeitmaschine zum Sprung ins heutige Österreich, wo sie dem Varieté-Tanz zu neuem Ruhm verhalf.

Monica di Montebello: Raffiniertes Entblättern

Ganz gewagt: Das prägt die Auftritte von Monica di Montebello, die wie kaum eine andere das raffinierte Entblättern beherrscht – ohne jemals wirklich alles zu zeigen.

Madame Bayou Mystère: Schwüle Sommernacht

Traditionelles Vaudeville mit ungarischen Wurzeln und dekadent wie die Cabarets im Berlin der zwanziger Jahre: Das verkörpert Madame Bayou Mystère, die den Glamour vergangener Tage auf die Bühne bringt.

Karlotta Karuso: Die Urenkelin

Die große Karlotta hat zwar das C im Namen eingedeutscht, doch die Urenkelin von Caruso beherrscht wie ihr Vorahne das hohe C. Sie moderiert Burlesk-Shows mit Gesang, Charme und Punschkrapferl.