Die Geschichte des Burlesque

Heute verstehen wir unter Burlesque eine erotische Bühnenshow, welche an eine Varietevorstellung angelehnt ist. Jedoch liegen die Ursprünge dafür in den Pantomimen- und Travestieshows in London und den Vereinigten Staaten. Erst zum Anfang des 20. Jahrhunderts kam man in Paris auf die Idee, die klassischen Varieteshows mit den erotischen “Carny-Shows” zu kombinieren. Die Carnys wurden als Nebenattraktionen im Zirkus aufgeführt: Hier wurde ein angedeuteter Striptease mit unanständigen Sprüchen kombiniert.

Gypsy Rose LeeMit der Zeit wandelte sich die Gesellschaft und somit auch die Vorlieben im Bereich Unterhaltung. Nach und nach wurden die ursprünglichen Travestie- und Pantomimenauftritte durch den erotischen Burlesque abgelöst, der inzwischen eine immer größere Zielgruppe erreichte. Von 1910 bis in die späten 30er Jahre entwickelte sich aus dem Burlesque eine bekannte Unterart: Der Minsky Burlesque. Den Namen verdankt er den Minsky-Brüdern – Abe, Billy und Herbert. Diese drei eröffneten über die Jahre einige Etablissements, die zum Großteil dazu dienten, Einwanderer und die unteren gesellschaftlichen Schichten zu unterhalten. Das bekannteste Theater ist sicherlich das New Victory Theatre am Broadway, welches von 1931 bis 1941 Schauplatz zahlreicher Burlesqueshows war.

Einer der berühmtesten Tänzerinnen des Minsky-Burlesques aus den 30er Jahren war Gypsy Rose Lee, welche das Publikum mit ihrer charmanten und gleichzeitig intelligenten Art das Publikum verzauberte. Wer hier mehr erfahren möchte, der sollte sich das Musical “Gypsy” ansehen, welches an das Leben der Ikone angelehnt ist. Dieses wurde auch unter dem selben Titel verfilmt.

Nach den 1940er Jahren wurde es um die beliebten Varieteshows jedoch etwas stiller. Andere Einflüsse, wie zum Beispiel die Pin-Up-Bewegung, verdrängten den Burlesque in einem gewissen Maße. Jedoch lebte er nach der sexuellen Revolution und durch die Frauenbewegung wieder auf. Seit dieser Zeit entwickelten sich unterschiedliche Formen des Burlesque. Ein Beispiel davon ist der weit verbreitete Neo-Burlesque (new Burlesque), welcher in den Vereinigten Staaten, Europa und Kanada vorrangig zu finden ist.