Burlesque–Künstler wissen, wer mit im Rampenlicht steht

Es gibt praktisch keinen Burlesque Künstlerin oder Künstler, die den Aufwand, der für den Erfolg betrieben werden muss, alleine bewerkstelligen kann. Vom Fotografen für die Poster und Internetauftritte, zu den Bühnen- und Kostümdesignern bis zum Choreographen sind viele Hände nötig, um erfolgreich im Rampenlicht zu stehen. Egal, ob man vor kleinem Publikum auf einer Feier spielt, auf einer Kleinkunstbühne steht oder eine Show auf einer großen Theaterbühne bietet, jeder Burlesque Performer sollte ein paar Worte des Dankes an jene wichtigsten und engsten Freunde und Helfer richten, die einen großen Anteil am Erfolg haben.

Choreographen und Designer

Ohne diese geht bei einer Burlesque Show eigentlich gar nichts. Anders als bei reinen Gesangkünstlern, die auch im Schlafanzug eine gute Stimme haben, sind Kostüme, Bewegungen und das Bühnendesign ein wesentlicher Bestandteil des Ganzen. Selbst im Anfangs- und Hobbystadium ist das Singen und Tanzen vor dem Spiegel alleine nicht genug. Oftmals übernehmen dann Freunde und Bekannte den Job als Choreograph. Je mehr Meinungen und Vorschläge eingeholt werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, eine Bühnenpräsenz zu entwickeln, welche auch beim Publikum gut ankommt.

Fotograf

man-person-photographer-photographyAuch hier werden am Anfang oftmals Freunde einspringen. Als Burlesque Künstler benötigt man viele Bilder. Eine alternative Variante um sich Inspirationen für tolle Bilder und Umgebungen, sowie Ideen für eine tolle Show zu holen sind natürlich Videos anderer Burlesque-Künstler, Computerspiele, Musikvideos und sogar Online-Casinos, von denen viele Slotmaschinen und andere Spiele mit zum Thema Burlesque anbieten. Das Lucky Nugget Casino z.B. bietet zahlreiche Spiele, die Inspiration bieten. Es geht bei allen Inspirationsquellen einfach nur darum eigene Ideen zu bekommen und diese dann eigenständig umzusetzen. Irgendwann kommt man vielleicht nicht mehr umhin, diese in einem professionellen Studio zu machen. Selbst wenn Sie dann mehr bezahlen, freut sich jeder Fotograph über die Werbung. Vielleicht schaut er ja auch mal bei den Proben oder dem einem oder anderem Auftritt vorbei und schießt ein paar Extra-Fotos. Wichtig ist, dass man auch die Rechte an den Bildern hat, vor allem, wenn man diese für kommerzielle Zwecke nutzt. Dasselbe gilt im Übrigen auch für Webdesigner oder Videographen.

Veranstalter

Ohne einen Veranstalter stände man nicht auf einer Bühne. Selbst wenn die Gage vielleicht sehr gering ist, oder man umsonst auftritt, sollte man auf jeden Fall ein paar Dankesworte übrig haben.

Da die Burlesque Szene in Deutschland relativ klein ist, hilft es ungemein, das Rampenlicht mit denen zu teilen, die nicht unbedingt direkt darin stehen. Das spricht sich schnell herum und hilft bei den nächsten Buchungen.