Burlesk Performer vs. Stripper

Die Gemeinsamkeit der Burlesk Performer und Stripper ist schnell auf den Punkt gebracht. Es handelt sich bei beiden Tänzen um Kunst. Eine Kunst, die sich durch das Tanzen selbst darstellt. Dabei soll das Publikum beeindruckt und emotional mitgerissen werden.

lilsteph1In einer Stripshow befindet sich der Schwerpunkt in der Erotik. Während des Tanzens wird sich vollständig der Kleidung entledigt, die nackte Haut ist zu sehen. Eine einstudierte Choreografie ist fester Bestandteil des Auftrittes. Es ist nicht unüblich auf Tänzer/innen mit makellosen Körpern, die dem typischen Ideal von Schönheit und Erotik entsprechen, anzutreffen. Sie gehören in der Regel der jüngeren Generation an. Das Publikum besteht größten Teils aus männlichen Gästen. Stripper/innen können für Junggesellenabschiede gebucht werden. In Bars und Diskotheken sind sie ebenso anzutreffen.

Bei Burlesk steht das Theater im Vordergrund. Mit Witz, Charme und einer gesunden Portion Selbstironie erzählt die Tänzerin auf erotische Weise ihre Geschichte. Hierbei wird im Rahmen der Phantasie die Gäste gelockt und gekonnt verführt. Das Alter der Burlesk Performer ist dabei nebensächlich. Gängige Modellmaße werden hier meistens vergebens gesucht werden. Vorhandene Kurven werden mit schillernden und glitzernden Korsetts, High Heels, Handschuhen und sonstigem erotischen Zubehör gekonnt in Szene gesetzt. Auf den ersten Blick wirkt das Kostüm sehr übertrieben. Im Gegensatz zum Stripteas wird sich beim Burlesk nicht, oder nicht völlig, entblößt. Die Choreografie ist auf der einen Seite festes Bestandteil der Show und lässt dennoch freien Spielraum. Dies ermöglicht dem Tänzer bzw. der Tänzerin, bei Bedarf auf das Publikum eingehen zu können. Es entsteht Unterhaltung pur. Das Publikum ist breit gefächert. Männer, Frauen und Heterosexuelle sind hier gleichermaßen anzutreffen. Burlesk Performer sind überwiegend in Theatern, einschlägigen Clubs und Varietés anzutreffen.

Der wesentliche Unterschied lässt sich daher vereinfacht ausdrücken: Beim Strippen liegt das Augenmerk auf der nackten Haut. Burlesk setzt auf Schönheit. Die Schönheit der Tänzerin, des Tanzes und der Geschichte, die erzählt wird.